Mega-Special: Die OSCARs

 

Unsere Schwester: Booksection

 

Die Moviesection.de-Specials

 

Reise aus der Vergangenheit

Now, Voyager

Filmplakat Reise aus der Vergangenheit
Regie Irving Rapper  Drehbuch Casey Robinson  Produzent Hal B. Wallis 
Genre Drama  FSK Filmlänge 117 min
Land USA, 1942  DVD-Start 26.08.2005  Verleih Warner Bros. Pictures

Story

Charlotte Vale ist das schwarze Schaf in der Familie. Nie hat sie es geschafft ihrer tyrannischen Mutter, Mrs. Henry Winde Vale, zu entkommen und ihr eigenes Leben zu leben. Erst als sie Dr. Jaquith trifft und er ihr Leid erkennt, ändert sich das Leben der verschlossenen jungen Frau.
Nach ihrer Therapie lernt sie auf einem Kreuzfahrtschiff Jerry D. Durrance kennen - und lieben. Doch er ist verheiratet und hat zwei Töchter. Eine Liebe ohne Zukunft? Für Charlotte ist sie Gefahr groß in alte Schemata zu verfallen und wieder die graue Maus zu werden, die sie war. Sie wird sich entscheiden müssen, um was es wert ist zu kämpfen...

Schauspieler

Reise aus der Vergangenheit Bette Davis, Paul Henreid, Claude Rains, Gladys Cooper, Bonita Granville, John Loder, Ilka Chase, Lee Patrick, Franklin Pangborn, Katharine Alexander, James Rennie, Mary Wickes

Filmkritik von Thomas Ays

Tom vergibt 5 von 5 Ms Reise aus der Vergangenheit Für Bette Davis gab es auch für „Reise aus der Vergangenheit“ eine OSCAR-Nominierung als beste Schauspielerin. Vollkommen zu Recht! Diese Frau kommt, schaut und siegt. Mit ihrer zweifellos besonderen Optik nimmt sie die Leinwand für sich ein und überzeugt, punktet und beeindruckt auf ganzer Linie. Nach langem Hin und Her bis der Film endlich in Produktion gehen konnte, ist dies ein wahrer Erfolg für die Charakterdarstellerin, denn ursprünglich sollte sie die Rolle gar nicht spielen, sondern Irene Dunne, später, nach einem erneuten Regie-Wechsel dann Norma Shearer oder Ginger Rogers. Bette Davis brachte sich dann schließlich selbst ins Gespräch und überzeugte Produzenten und den Regisseur, dass sie eine perfekte Charlotte Vale abgeben würde. Eine kluge Besetzungsentscheidung, wie sich zeigen sollte. Die OSCARs nominierten jedenfalls absolut zu Recht den Leinwandstar als beste Schauspielerin.
Die Geschichte ist von Regisseur Irving Rapper interessant, fesselnd und kurzweilig in Szene gesetzt worden. Die Handlung endet in einem stimmigen, romantischen, und auch rührend kitschigem Schluss. Das absolut Richtige, wenn man auf Filme steht, die fürs Herz gemacht sind.
„Reise aus der Vergangenheit“ ist unterm Strich ein Film für Fans der Leinwandheldin Bette Davis und für jene, die gerne „alte“, aber zeitlose Filme lieben.

Wissenswertes

Reise aus der Vergangenheit "Reise aus der Vergangenheit" gilt als größter Kinoerfolg in der Karriere für Bette Davis.

Auszeichnungen

Reise aus der Vergangenheit
OSCAR-Nominierungen

Beste Schauspielerin (Bette Davis), Beste Nebendarstellerin (Gladys Cooper)

Gewonnene OSCARs

Beste Musik (Scoring of a Dramatic or Comedy Picture)



Besucherbewertung
0.0 / 5  (0 votes)

Kommentare

+ Kommentar schreiben
Deine Daten
(wird nicht veröffentlicht)
Dein Kommentar*

*Pflichtfeld
Der Kommentar wird von uns vor dem Freischalten geprüft.