Unser COMIC-HELDEN-Special

 

Home Entertainment-News

 

Der nächste Tatort im Ersten:
21.4., 20:15: Zwischen zwei Welten

 

Beim ersten Mal

Knocked Up

Filmplakat Beim ersten Mal
Regie Judd Apatow  Drehbuch Judd Apatow  Produzenten Judd Apatow, Shauna Robertson, Clayton Townsend 
Genre Komödie  FSK 12  Filmlänge 129 min
Land USA  Kinostart 23.08.2007  DVD-Start 27.12.2007  Blu-ray-Start 02.12.2010  Verleih Universal Pictures

Story

Ben und Alison lernen sich in einer Disco kennen. Unter normalen Umständen würde die hübsche Moderatorin den Durchschnitts-Typen Ben auf keinen Fall auch nur ansehen. Doch in dieser Nacht ist alles anders. Der Alkoholpegel steigt und steigt und irgendwann spielt Aussehen einfach keine Rolle mehr. Es kommt zum Sex, doch am Morgen danach findet Alison nichts mehr so richtig spaßig. Und acht Wochen später ist sowieso fertig mit lustig, denn Alison ist schwanger...

Schauspieler

Beim ersten Mal Seth Rogen, Leslie Mann, Katherine Heigl, Paul Rudd, Jonah Hill, Timothy Bagley, Jay Baruchel, Melinda Bennett, Brianna Brown

Filmkritik von Thomas Ays

Tom vergibt 2 von 5 Ms Beim ersten Mal Um es kurz zu machen, könnte man hier einfach nur den Satz raushauen: „Wer „Jungfrau (40), männlich, sucht…“ zum Brüllen komisch fand, wird auch hier begeistert das Kino verlassen!“ Alle anderen sei gesagt: Hände weg. Zwar bietet „Beim ersten Mal“ sympathische und nicht sympathische Figuren, früher oder später ist das aber schlicht piepegal, weil jeder irgendwann hier einfach nur nervt, und das gründlich. Alison, Ben, Alisons Schwester Debbie mitsamt Mann und Gören: Es dauert nicht lange und man könnte allesamt in die Tonne kloppen, sie zuschließen und den Schlüssel vernichten.
Auch die Handlung ist wenig überzeugend und von so etwas wie Realität weit entfernt. Es hilft nichts: „Beim ersten Mal“ ist weder witzig, noch unterhaltend, viel zu lang und teilweise wahrhaft geschmacklos. Es gibt einfach Dinge, die will niemand sehen: „Beim ersten Mal“ hat Szenen, die eindeutig dazugehören. Widerlich, abartig, unglaublich. Da helfen auch die teilweise wirklich engagierten Schauspieler überhaupt nichts.

Wissenswertes

Beim ersten Mal Die MTV Movie Awards nominierten sowohl Seth Rogen (Beste Comedy-Performance, Bester Newcomer), als auch Katherine Heigl (beste Newcomerin). Die Satellite Awards nominierten sowohl den Film, als auch Heigl und Rogen in Schauspielerkategorien.
Anne Hathaway war eigentlich für die Hauptrolle vorgesehen, schied aber wegen kreativer Differenzen aus. Weitere Namen auf der Besetzungsliste waren unter anderem Juliette Lewis, Drew Barrymore, Rachael Leigh Cook, Cameron Diaz, Claire Danes, Uma Thurman und Renée Zellweger.



Besucherbewertung
3.9 / 5  (24 votes)

Kommentare

deee schreibt am 26.08.07, 07:26
Naja, Tom hat ein bisschen recht. Sind schon einige Zoten dabei, die Liebe zwischen beiden finde ich auch nicht so nachzuvollziehen...aber schlecht ist der Film nicht. So mittelmaß...kein Muß, aber auch unterhaltsam. Im Publikum wurde jedenfalls viel gelacht.
Und Leslie Mann ist tatsächlich erst so ca 35? Hab sie doch auf 40 geschätzt...
Krissi schreibt am 25.08.07, 20:58
@batpawn
Du meinst wohl eher "Moviesection". ^^
batpawn schreibt am 25.08.07, 02:04
ist aufjedenfall die bisher halbwegs anspruchsvolle komödie die seit langem auch in kommerzielleren kino's läuft. der film hat wohl einfach dass problem dass nicht dick und fett "hollywood" 'drauf steht, scheint ja eine regel von moviemaniacs zu sein: alles was nur halbwegs independent oder asiatisch ist kann ja gar nicht gut sein.
der Zerdebberra schreibt am 24.08.07, 10:51
Leider hat Tom hier mal wieder richtig schön ins klo gegriffen (siehe Ghost of Mars)- Der Film ist urkomisch - ich habe schon lange nicht mehr so gelacht und ich hasse 40 jungfrau männ...
Ich kann diesen Film nur empfehlen!
mizzy schreibt am 22.02.08, 18:50
Fand den Film auch einfach nur total komisch! Das es unsympathische Personen im Film gibt ist eigentlich eine Voraussetzung dafür das der Film die breite Masse anspricht, und wie bei uns im Kino zu sehen war, hat er es getan..
Alles in allem eine etwas sehr übertriebene Kritik... ;)
+ Kommentar schreiben
Deine Daten
(wird nicht veröffentlicht)
Dein Kommentar*

*Pflichtfeld
Der Kommentar wird von uns vor dem Freischalten geprüft.