The Stand (TV-Mini-Serie)

The Stand (TV mini-series)

Filmplakat The Stand (TV-Mini-Serie)
Regie Mick Garris  Drehbuch Stephen King  Produzent Mitchell Galin 
Genre Horror  FSK 16  Filmlänge 360 min
Land USA  DVD-Start 04.10.2007  Verleih Warner Bros. Pictures

Story

"Nur eine Grippe!" Diese Meldung wird im Radio und im Fernsehen durchgegeben. In Wahrheit ist der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika ein gefährlicher Virus entwichen, der das schlimmste alle Szenarien ankündigt: Eine Epidemie mit tödlichem Ausgang. Innerhalb weniger Tage ist die gesamte Bevölkerung betroffen. Seltsamerweise scheinen jedoch einige immun gegen den Virus zu sein. Die werden mit Träumen zu der Hütte einer 106jährigen Farbigen geleitet. Doch auch das Böse schläft nicht und formiert sich in Las Vegas. Die entscheidende Schlacht steht kurz bevor...

Schauspieler

The Stand (TV-Mini-Serie) Gary Sinise, Molly Ringwald, Jamey Sheridan, Laura San Giacomo, Ruby Dee, Ossie Davis, Miguel Ferrer, Corin Nemec, Matt Frewer, Adam Storke, Ray Walston, Rob Lowe, Ed Harris, Kathy Bates

Filmkritik von Thomas Ays

Tom vergibt 3 von 5 Ms The Stand (TV-Mini-Serie) 360 Minuten (!) Stephen King ist hart an der Grenze des Erträglichen. Der 6-Stunden Endzeit-Streifen „The Stand“ ist in vier Kapitel unterteilt: „Die Epidemie“, „Die Träume“, „Der Verrat“ und „Das letzte Gefecht“. Jeder Teil geht eineinhalb Stunden. Natürlich drängt sich bei dem von Stephen King produzierten und geschriebenen Film die Frage auf: „Wäre es auch kürzer gegangen?“ Es wäre, aber der Meister liebt es ausschweifend. Wahrscheinlich wäre es kürzer jedoch spannender und kurzweiliger geworden. So schleichen sich natürlich Längen ein, die die Geschichte nicht unbedingt erträglicher machen.
“The Stand“ hat aber auch gute Seiten. Die Schauspieler machen ihre Sache zum Teil wirklich überzeugend, die Ausstattung ist ebenfalls absolut in Ordnung und die Geschichte ist im typischen Stephen-King-Stil erzählt. Nur die Effekte sind nicht unbedingt auf einem hohen Niveau.
Für Fans des Meister des Horrors bestimmt ein Fest: „The Stand“ ist für eine Mammut-Nacht eine gute Wahl, auch wenn man sich nicht wirklich gruseln kann, dafür ist dieser Streifen eindeutig zu harmlos. Vor allem in diesem Punkt hätte man durchaus mehr erwarten dürfen. Wer es gern horrormäßig mag, der muss nun mal, wie immer, zu einem der zahlreichen Bücher des Meisters greifen.

Wissenswertes

Stephen King-Verfilmungen auf Moviesection.de:
• Carrie - Des Satans jüngste Tochter (1976)
• Shining (1980)
• Kinder des Zorns (1984)
• Der Feuerteufel (1984)
• Stand By Me - Das Geheimnis eines Sommers (1986)
• Running Man (1987)
• Friedhof der Kuscheltiere (1989)
• Es (1990)
• Schlafwandler (1992)
• Das Monstrum - Tommyknockers (1993)
• Needful Things - In einer kleinen Stadt (1993)
• The Stand (1994)
• Die Verurteilten (1994)
• Dolores (1995)
• Der Musterschüler (1998)
• The Green Mile (1999)
• Hearts in Atlantis (2001)
• Haus der Verdammnis (2002)
• Dreamcatcher (2003)
• Das geheime Fenster (2003)
• Riding the Bullet (2004)
• Desperation (2006)
• Zimmer 1408 (2007)
• Der Nebel (2007)
• Bag of Bones (2011)
• Carrie (2013)



Besucherbewertung
4.3 / 5  (3 votes)

Kommentare

+ Kommentar schreiben
Deine Daten
(wird nicht veröffentlicht)
Dein Kommentar*

*Pflichtfeld
Der Kommentar wird von uns vor dem Freischalten geprüft.