Kinotipp!
Drachenzähmen leicht gemacht 2 - Jetzt im Kino

 

Desperation

Filmplakat Desperation
Regie Mick Garris  Drehbuch Stephen King  Produzent Kelly Van Horn 
Genre Horror-Thriller  FSK 16  Filmlänge 125 min
Land USA, 2006  DVD-Start 16.03.2007  Verleih Warner Bros. Pictures

Story

Desperation, Nevada. Hier tobt noch immer unerbittlich der wilde Westen und der Sheriff des kleinen Ortes übt sein blutiges Regime aus. Auf dem Highway greift er arglose Durchreisende auf und entführt sie ins Gefängnis von Desperation. Dieser furchtbar anzusehende Koloss, der dafür gesorgt hat, dass es in Desperation so gut wie keine lebenden Einwohner mehr gibt, treibt mit seinen Gefangenen ein grausiges Spiel. Unterstützt wird er dabei von dämonischen Kreaturen, über die er eine unheimliche Macht auszuüben scheint. Unter den Gefangenen ist auch ein kleiner Junge mit seinen Eltern, dessen Schwester vom schrecklichen Sheriff ermordet wurde. Als der Sheriff sich auch noch die Mutter des Jungen für seine Todesspiele auswählt, gelingt es dem mit dem Mut der Verzweiflung zu fliehen. Fast scheint es so, als läge das Schicksal der Opfer von Desperation nun in den Händen dieses kleinen aber dennoch so mutigen Jungen.

Schauspieler

Desperation Tom Skerritt, Steven Weber, Annabeth Gish, Charles Durning, Matt Frewer, Henry Thomas, Kelly Overton, Sylva Kelegina, Ron Perlman

Filmkritik von Stefanie Rufle

Steffi vergibt 5 von 5 Ms Desperation Mit „Stephen King´s Desperation“ ist Regisseur Mick Garris eine wirklich würdige Buchverfilmung gelungen. Von der ersten bis zur letzten Minute ist man gefesselt von dem schrecklichen Sheriff und seinem grausamen Spiel. Besonders hervorzuheben ist hierbei Ron Perlman als Furcht erregender Gesetzeshüter, bei dessen Anblick man permanent eine Gänsehaut bekommt. Ihm gelingt es, dem Zuschauer glaubhaft zu vermitteln, dass er zu allem, aber wirklich auch allem in der Lage wäre. Doch auch alle anderen Darsteller, unter ihnen der Horror-erprobte Tom Skerritt, machen ihre Sache durchweg gut. Hier ist der Name Stephen King wieder einmal Garant für Erfolg, denn eine solche Geschichte kann sich nur der Altmeister des Horrors ausdenken. In „Stephen King´s Desperation“ trifft eine gut ausgedachte und spannende Geschichte auf eine großartige Inszenierung voller packender Effekte und das Ergebnis ist ein Horrorfilm, der feuchte Handflächen garantiert.

Wissenswertes

Desperation Stephen King-Verfilmungen auf Moviesection.de:
Carrie - Des Satans jüngste Tochter (1976)
Shining (1980)
Kinder des Zorns (1984)
Der Feuerteufel (1984)
Stand By Me - Das Geheimnis eines Sommers (1986)
Running Man (1987)
Friedhof der Kuscheltiere (1989)
Es (1990)
Schlafwandler (1992)
Das Monstrum - Tommyknockers (1993)
Needful Things - In einer kleinen Stadt (1993)
The Stand (1994)
Die Verurteilten (1994)
Dolores (1995)
Der Musterschüler (1998)
The Green Mile (1999)
Hearts in Atlantis (2001)
Haus der Verdammnis (2002)
Dreamcatcher (2003)
Das geheime Fenster (2003)
Riding the Bullet (2004)
Desperation (2006)
Zimmer 1408 (2007)
Der Nebel (2007)
Bag of Bones (2011)
Carrie (2013)



Besucherbewertung
4.3 / 5  (7 votes)

Kommentare

Getharda schreibt am 25.06.10, 00:21
Endlich mal eine Kritik, die meiner Meinung entspricht, höre sonst immer nur von einer "durchschnittlichen King-Verfilmung". Ich seh's genau so wie der Autor.
+ Kommentar schreiben
Deine Daten
(wird nicht veröffentlicht)
Dein Kommentar*

*Pflichtfeld
Der Kommentar wird von uns vor dem Freischalten geprüft.