Kinotipp!
Drachenzähmen leicht gemacht 2 - Jetzt im Kino

 

Chiko

Filmplakat Chiko
Regie Özgür Yildirim  Drehbuch Özgür Yildirim  Produzenten Fatih Akin, Klaus Maeck 
Genre Tragik-Komödie  FSK 16  Filmlänge 92 min
Land Deutschland  Kinostart 17.04.2008  DVD-Start 12.01.2009  Blu-ray-Start 27.02.2009  Verleih Falcom

Story

Chiko, ein junger Türke, befindet sich auf der Überholspur: Durch Zufall hat er die Chance bekommen dick ins Drogengeschäft einzusteigen und macht nun, zusammen mit seinen zwei besten Kumpels, das große Geld. Doch es ist nicht lange alles Gold was glänzt, gerät Chiko doch immer tiefer in den ungnädigen Strudel der Drogen, Geldgier und Gewalt. Bis er eines Tages aufwacht und in seinem Leben nichts mehr so gut ist, wie es einmal war…

Schauspieler

Chiko Denis Moschitto, Moritz Bleibtreu, Volkan Özcan, Fahri Yardim, Reyhan Sahin (Lady Ray), Lilay Huser, Philipp Baltus, hans Löw, Lucas Gregorowicz, Pheline Roggan

Filmkritik von Kathrin Lang

Kathrin vergibt 5 von 5 Ms Chiko In einer Zeit, in der in den Medien hitzig über Jugendgewaltprävention diskutiert wird, kommt ein Film wie „Chiko“ genau zum richtigen Moment. Flimmert dieser Film vor den richtigen Augen, wird er sicherlich so einiges bewegen können. „Chiko“ führt eindrucksvoll vor, wie aus dem lustigen Drogengeschäft mit Freunden, ganz plötzlich der Ernst des Lebens wird. Genauso kalt wie es die Charaktere des Streifens erwischt, so erwischt es auch den Zuschauer in seinem Kinosessel. Konnte man sich in den ersten Minuten noch köstlich mit Chiko und seinen Kollegen amüsieren, schwankt die ganze Geschichte innerhalb kürzester Zeit um und ehe man sich versieht ist „Chiko“ die lockerleichte Komödie, plötzlich „Chiko“ die schockierende Tragödie geworden. Gewaltszenen, die abschrecken und den Zuschauer auf seinem Kinosessel mehr als nur einmal zusammenschrecken lassen, stehen dann an der Tagesordnung. Dass solche Stilmittel nötig sind, wissen wir spätestens dann, wenn wir beim Frühstück die Zeitung aufschlagen und schon wieder von den kleinen und großen Verbrechen Jugendlicher lesen. Da kommt dieser Film gerade recht.

„Chiko“: Kino, das grausam ist, aber leider Sinn macht und überfällig ist.

Wissenswertes

Chiko "Chiko" ist der Debütspielfilm von Özgür Yildirim, der bei diesem atemberaubenden, kompromisslosen Film sowohl für das Drehbuch, als auch für die Regie verantwortlich zeichnet.



Besucherbewertung
4.6 / 5  (17 votes)

Kommentare

Julo schreibt am 16.04.08, 06:32
Danke für die super Kritik! Ich habe den Film neulich in der Sneak gesehen und hier spricht mir man 100% aus der Seele!
+ Kommentar schreiben
Deine Daten
(wird nicht veröffentlicht)
Dein Kommentar*

*Pflichtfeld
Der Kommentar wird von uns vor dem Freischalten geprüft.