Kinotipp!
Drachenzähmen leicht gemacht 2 - Jetzt im Kino

 

Tropic Thunder

Filmplakat Tropic Thunder
Regie Ben Stiller  Drehbuch Etan Cohen, Justin Theroux  Produzenten Ben Stiller, Stuart Cornfeld, Eric McLeod 
Genre Action-Komödie  FSK 12  Filmlänge 106 min
Land USA  Kinostart 18.09.2008  DVD-Start 05.02.2009  Verleih Paramount Pictures

Story

Eines der bekanntesten Bücher aus der Zeit, in der amerikanische Truppen im Vietnam waren, soll nun verfilmt werden. Leider läuft am Set nicht alles so wie geplant. Dass sich die Schauspieler nicht in ihre Rollen einfinden können, ist dabei eines der größten Probleme. Kurz entschlossen entscheidet sich der Regisseur deshalb dazu, seine Hauptdarsteller tatsächlich den Gefahren des vietnamesischen Dschungels auszusetzen. Dass er der Erste ist, der auf eine Mine tritt und sein Leben auf dem gefährlichen Boden lassen muss, stand allerdings nicht in seinem neuen Drehbuch. Während sich die Hauptdarsteller - nichts ahnend und in Sicherheit wägend - mit ihren Szenenanweisungen und dem passenden Text durch den Dschungel kämpfen, haben sich schon lange die Ureinwohner an deren Versen geheftet…

Schauspieler

Tropic Thunder Ben Stiller, Jack Black, Robert Downey Jr., Brandon T. Jackson, Jay Baruchel, Danny R. McBride, Steve Coogan, Bill Hader, Nick Nolte, Tom Cruise, Matthew McConaughey, Justin Theroux, Valerie Azlynn, Jason Collett, Holly Weber, Reggie Lee, Jasmine Dustin, Yvette Nicole Brown, Nadine Ellis, Andrea De Oliveira

Filmkritik von Kathrin Lang

Kathrin vergibt 3 von 5 Ms Tropic Thunder Bereits vor Kinostart wurde viel Wind um die neue Komödie von Ben Stiller gemacht. Vor allem die Behinderten-Lobbyisten der Vereinigten Staaten gaben ihren Protest lautstark kund, seien die Witze in „Tropic Thunder“ über Behinderte doch keinesfalls vertretbar. „Stimmt!“ ist die einzig richtige Antwort darauf. Dass dies im Kino der heutigen Zeit jedoch kaum mehr eine Rolle spielt, haben wir in den vergangenen Jahren schon etliche Male schmerzhaft zu spüren bekommen. Gags über gesellschaftliche Minderheiten sind normal geworden und schon seit langem kein Tabu mehr. Darüber kann man sich weiterhin ärgern, oder den ein oder anderen Ausrutscher in diese Richtung verzeihen. Bis auf die teils anstößigen Szenen hat „Tropic Thunder“ nämlich auch tonnenweise gelungene Witze im Gepäck. Im Visier hat Regisseur, Produzent und Hauptdarsteller Ben Stiller hauptsächlich den siebten Hollywoodhimmel. Gnadenlos feuert er eine Bombe nach der anderen in Richtung Traumfabrik ab und trifft dabei nicht selten mitten ins Schwarze. Stars und Sternchen, Produzenten, Studiochefs, Regisseure – wer glaubt er kommt bei Stillers neuer Actionkomödie ungeschoren davon, muss sich schnell eines Besseren belehren lassen. Der alltägliche Hollywood-Wahnsinn wird entblößt und gekonnt gut aufs Korn genommen. Manchmal etwas makaber, aber dennoch urkomisch! Leider wirkt das große Ganze nicht, als sei es aus einem Guss. Die einzelnen Elemente sind gelungen, doch gepaart mit der oftmals langweiligen Rahmenhandlung ergibt „Tropical Thunder“ kein allzu harmonisches Bild. Schade, denn hätte sich Ben Stiller bei einigen seiner Explosionsszenen etwas zurückgenommen und stattdessen sein Augenmerk auf die eigentliche Story gelegt, hätte aus „Tropic Thunder“ ein wahrer Sommerhit werden können. Die richtigen Schauspieler hatte Stiller zweifellos mit im Boot. Jack Black, Robert Downey Jr., Nick Nolte und Matthew McConaughey sind definitiv die richtigen Namen im Cast dieses aberwitzigen Filmes und sorgen auch alle, ob nun in Haupt- oder Nebenrolle, für durchweg gelungene Unterhaltung.

Auszeichnungen

Golden Globe-Nominierungen

Bester Nebendarsteller (Tom Cruise), Bester Nebendarsteller (Robert Downey Jr.)

OSCAR-Nominierungen

Bester Nebendarsteller (Robert Downey Jr.)



Besucherbewertung
4.2 / 5  (23 votes)

Kommentare

mark schreibt am 30.03.09, 08:31
Ehrlich, aber nun wirklich ganz ehrlich! Irgendwas fehlt . . . beim Gucken denkt mal . . . "boaah geil" . . . "scheiße ist das lustig" . . . was, hat der das grad wirklich gesagt . . . oder "das hat der doch jetzt nicht wirklich gemacht!" Die Gags in Richtung Hollywood sitzen auf jeden Fall, die Story ist eine bekannte (bloß halt diesmal im Dschungel) und die Schauspieler sind grandios, doch man wird das Gefühl nicht los, das hätte man irgendwie besser machen können. Ich würde den Film trotzdem unter den 15 lustigsten Filme zählen die je gemacht wurden! Gute Nacht liebe Filmfreunde!
+ Kommentar schreiben
Deine Daten
(wird nicht veröffentlicht)
Dein Kommentar*

*Pflichtfeld
Der Kommentar wird von uns vor dem Freischalten geprüft.