Mega-Special: Die OSCARs

 

Unsere Schwester: Booksection

 

Die Moviesection.de-Specials

 

Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere

The Hobbit: The Battle of the Five Armies

Filmplakat Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere
Regie Peter Jackson  Drehbuch Philippa Boyens, Peter Jackson, Guillermo del Toro, Fran Walsh  Produzenten Carolynne Cunningham, Peter Jackson, Fran Walsh, Zane Weiner 
Genre Fantasy  FSK 12  Filmlänge 144 min
Land Neuseeland, USA, 2014  Kinostart 10.12.2014  Verleih (c) 2014 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved

Story

Es steht schlecht um die Mission der Zwerge und des Hobbits Bilbo Beutlin. Der Drache Smaug ist geweckt und auf dem Weg in die nahe gelegene Hafenstadt, um sie dem Erdboden gleich zu machen. Währenddessen sitzt Gandalf, der Graue in einem düsteren Gefängnis fest, und eine dunkle Macht erhebt sich ebenfalls, um in der drohenden Schlacht kräftig mitzumischen. Eine Schlacht, die Thorin und seine Zwerge gemeinsam mit Bilbo auf harte Prüfungen stellen...

Schauspieler

Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere Martin Freeman, Lee Pace, Evangeline Lilly, Luke Evans, Richard Armitage, Orlando Bloom, Ian McKellen, Manu Bennett, Billy Connolly, Aidan Turner, James Nesbitt, Graham McTavish, Stephen Fry, Mikael Persbrandt, Dean O'Gorman, Ken Stott, Bret McKenzie, Sylvester McCoy, Peter Hambleton, Adam Brown, Ryan Gage, Jed Brophy, William Kircher, Lawrence Makoare, Stephen Hunter, John Bell, Mark Hadlow, John Callen, Christopher Lee, Hugo Weaving, Cate Blanchett, Benedict Cumberbatch, Ian Holm

Filmkritik von Thomas Ays

Tom vergibt 4 von 5 Ms Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere Die letzte Schlacht von Mittelerde beginnt im Dezember 2014 - und hier endet sie auch. Es ist auch wirklich genug, schon allein deshalb, weil die Trilogie um "Der Hobbit" unterm Strich nun definitiv nicht mit der um "Der Herr der Ringe" mithalten kann. Das liegt vor allem daran, dass hier Emotionen auf der Strecke bleiben und die Story aufgeblasen und oft langatmig wirkt. In Fall des dritten und letzten Teils um "Der Hobbit" liegen die Schwächen aber woanders: in den Schlachten. Wie der Titel schon sagt, geht es hier um die Schlacht der fünf Heere, und die gesamte zweite Hälfte des Films beschäftigt sich nur damit: mit Kampfgetümmel. Da kann es einem als Zuschauer schon mal zu viel werden. Die visuellen Effekte an "Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere" können sich aber auch in diesem Dezember erneut sehen lassen. Egal ob nun der Drache Smaug, die vielen Orcs, die Kampfszenen oder Mittelerde selbst: Peter Jackson kennt sich hier aus und setzt auch in diesem Teil auf die Effekte, die Masken und die Ausstattung. Dadurch gewinnt der dritte Teil durchaus und schafft es gemeinsam mit einigen coolen Highlightszenen, den gewünschten Effekt nicht zu verfehlen. Und so geht die gesamte Laufzeit schnell rum und schon ist man angekommen am Ende der Reise von Bilbo Beutlin. Unterm Strich ist auch aus dem dritten Teil sehenswerte Fantasyunterhaltung geworden, die aber wenig inspiriert daherkommt und auf bekannte Zutaten setzt. Ein Film, der im Kino gesehen werden sollte und der nun endgültig den Abschied aus Mittelerde bedeutet.

Wissenswertes

Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere - Obwohl sie in allen drei Filmen zu sehen ist, verbrachte OSCAR-Preisträgerin Cate Blanchett nur acht Tage am Set von "Der Hobbit".
- Sowohl Ian Holm, als auch Christopher Lee drehten ihre Szenen in London ab, da es beiden gesundheitlich nicht gut ging.
- Peter Jackson gab an, dass „Der Hobbit“ sein definitiv letzter Ausflug nach Mittelerde sei.
- „Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere“ wurde im englischen Original und in 3D gesehen und bewertet.

Diese Filmreihe umfasst folgende Teile:
Der Hobbit - Eine unerwartete Reise
Der Hobbit - Smaugs Einöde
Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere

Die Trilogie um "Der Herr der Ringe" umfasst folgende Teile:
Die Gefährten
Die zwei Türme
Die Rückkehr des Königs




Besucherbewertung
5.0 / 5  (1 vote)

Kommentare

+ Kommentar schreiben
Deine Daten
(wird nicht veröffentlicht)
Dein Kommentar*

*Pflichtfeld
Der Kommentar wird von uns vor dem Freischalten geprüft.