Unser COMIC-HELDEN-Special

 

Home Entertainment-News

 

Der nächste Tatort im Ersten:
21.4., 20:15: Zwischen zwei Welten

 

Running Man

The Running Man

Filmplakat Running Man
Regie Paul Michael Glaser  Drehbuch Steven E. de Souza  Produzenten Tim Zinnemann, Georg Linder 
Genre Science-Fiction  FSK 18  Filmlänge 100 min
Land USA  Kinostart 30.06.1988  DVD-Start 01.03.2000  Verleih Constantin Film

Story

Im Jahr 2017 ist aus den Vereinigten Staaten ein totalitärer Polizeistaat geworden. Ben Richards, ein Ex-Cop, der sich weigerte auf eine unbewaffnete Menschenmenge zu schießen, gelingt die Flucht aus einem Gefangenenlager. Als er kurz darauf erneut verhaftet wird, wird er von dem sadistischen Showmaster Killian gezwungen, in seiner mörderischen Spielshow "Running Man" anzutreten. Killian zeigt dem Publikum ein manipuliertes Video, auf dem Richards als "Schlächter von Bakerfield" wehrlose Menschen tötet. Er erhofft sich durch den nun als besonders gefährlich geltenden Richards eine Rekordquote für seine Show. Mit zwei ebenfalls verhafteten Freunden tritt Richards in Killians Sendung an. Dort werden verurteilte Straftäter von bewaffneten Killern durch mehrere Spielebenen gehetzt und getötet. Doch Killian hat die Rechnung ohne Richards gemacht. Es kommt zu einem erbarmungslosen Kampf auf Leben und Tod...

Schauspieler

Running Man Arnold Schwarzenegger, Maria Conchita Alonso, Yaphet Kotto, Richard Dawson, Jim Brown, Jesse Ventura, Erland van Lidth, Marvin J. McIntyre, Gus Rethwisch, Professor Toru Tanaka, Mick Fleetwood, Karen Leigh Hopkins

Filmkritik von Achim Lay

Achim vergibt 3 von 5 Ms Running Man An Stephen Kings Kurzgeschichte "Menschenjagd" angelehnt, drehte Paul Michael Glaser einen futuristischen Actionkracher, dessen Aussage man durchaus kritisch betrachten darf. Als Medienschelte und Kritik an der zunehmenden staatlichen Überwachung wäre der Film zweifellos reizvoll gewesen. Wer sich die heutige Medienlandschaft vor Augen hält, wird nicht umhin kommen, die verkommene Moral so mancher Quotenrenner als ersten Schritt auf dem Weg Richtung "Running Man" zu erkennen. Doch hätte Glaser seinen Streifen weitaus differenzierter inszenieren müssen, um eine gesellschaftskritische Haltung darzulegen. Stattdessen ist sein Film ein Star-Vehikel für Arnold Schwarzenegger geworden, der in einem ultra-brutalen Szenario Killians Menschenjäger, die wie Pausenclowns einer Zirkusveranstaltung aussehen, ihrer Bestimmung zuführt. Überdies muß man feststellen, dass einige Kulissen und Spezialeffekte nach heutigen Maßstäben antiquiert wirken. Aktuelle Werbespots bieten meist bessere Computertricks als man sie hier zu sehen bekommt. Man sieht dem Film einfach an, dass er über zwanzig Jahre alt ist.
Dennoch bleibt festzuhalten, dass "Running Man" durchaus seine Reize hat. Wer damals schon im Kinosaal gesessen hat, wird sich möglicherweise aus nostalgischer Sicht an den naiv-brutalen Actionsequenzen und den seinerzeit coolen Sprüchen "Arnies" erfreuen können. Typisch 80er auch der Synthie-Pop- Soundtrack des Harold Faltermeyer, dessen "Axel F." aus "Beverly Hills Cop" noch ein Begriff sein dürfte. Wer Schwarzenegger jenseits der „Terminator“-Trilogie noch nie gesehen hat, sollte hier vielleicht einen Blick auf den muskelbepackten Österreicher riskieren. Wer einen gewissen künstlerischen Anspruch auch im Action-Genre erwartet, sollte lieber auf "Terminator" oder "Stirb langsam" zurückgreifen!

Wissenswertes

Running Man Regisseur Glaser spielte in den siebziger Jahren die Rolle des Dave Starsky in der Kultserie "Starsky & Hutch".

Stephen King-Verfilmungen auf Moviesection.de:
Carrie - Des Satans jüngste Tochter (1976)
Shining (1980)
Kinder des Zorns (1984)
Der Feuerteufel (1984)
Stand By Me - Das Geheimnis eines Sommers (1986)
Running Man (1987)
Friedhof der Kuscheltiere (1989)
Es (1990)
Schlafwandler (1992)
Das Monstrum - Tommyknockers (1993)
Needful Things - In einer kleinen Stadt (1993)
The Stand (1994)
Die Verurteilten (1994)
Dolores (1995)
Der Musterschüler (1998)
The Green Mile (1999)
Hearts in Atlantis (2001)
Haus der Verdammnis (2002)
Dreamcatcher (2003)
Das geheime Fenster (2003)
Riding the Bullet (2004)
Desperation (2006)
Zimmer 1408 (2007)
Der Nebel (2007)
Bag of Bones (2011)
Carrie (2013)



Besucherbewertung
4.4 / 5  (8 votes)

Kommentare

+ Kommentar schreiben
Deine Daten
(wird nicht veröffentlicht)
Dein Kommentar*

*Pflichtfeld
Der Kommentar wird von uns vor dem Freischalten geprüft.