Kinotipp!
Drachenzähmen leicht gemacht 2 - Jetzt im Kino

 

Sebastian Bezzel

ist bekannt durch
  • Kekse
  • Kekse
  • Kekse
  • Kekse

Biographie

Sebastian Bezzel © Constantin Film

Geboren am 18.5.1971 in Garmisch-Partenkirchen, Bayern, Deutschland Autor Kathrin Lang

„Ich war immer der faule Zweitgeborene..." (Sebastian Bezzel)

Sebastian Bezzel – der deutsche Mann für den TV-Krimi. Egal ob in Krimispielfilmen oder Fernsehserien, der talentierte deutsche Schauspieler war schon in etlichen Filmen des Krimigenres mit von der Partie. Anfangs übernahm er meist nur Nebenrollen, doch nach und nach machte sich Bezzel einen echten Namen in diesem Bereich und konnte 2000 die Hauptrolle in der Serie „Abschnitt 40“ ergattern. Außerdem übernahm er schon einige Rollen in der beliebten deutschen Krimiserie „Tatort“ und war bereits zwei Mal in „Der Alte“ auf unseren Bildschirmen zu sehen. Im „Tatort“ gehört er zum festen Ermittlerteam des Bodensees und löst somit an der Seite von Kollegin Eva Mattes seit vielen Jahren knifflige Fälle in der Bodenseeregion. Für seine herausragenden schauspielerischen Leistungen in „Abschnitt 40“ wurde Sebastian Bezzel 2004 dann mit dem Deutschen Fernsehpreis als bester Schauspieler in einer Serie ausgezeichnet.

Auf der Leinwand war Sebastian Bezzel bisher nur selten zu sehen. Obwohl der Deutsche eine Ausbildung an der Bayrischen Theaterakademie in München absolvierte und bereits in jungen Jahren als Kabarettist auftrat, blieben die wirklich großen Kinoerfolge bisher aus. Einen ersten Höhepunkt auf diesem Gebiet stellte Anfang 2007 jedoch die erfrischend-witzige Sport-Komödie „Schwere Jungs“ dar, in der Bezzel in einer der Hauptrollen auf unseren Leinwänden zu sehen war. Ebenfalls 2007 hatte er eine Rolle in der erfolgreichen deutschen Komödie "Stellungswechsel" inne und für 2008 stand die Komödie "Die Geschichte vom Brandner Kaspar" von Josef Vilsmaier auf dem Programm des deutschen Schauspielers. Nachdem der Mime 2009 'nur' im Fernsehen zu sehen war, kehrte er Anfang 2010 schließlich mit einer Rolle in Joseph Vilsmaiers biografischem Drama "Nanga Parbat" in die Kinos zurück. Für 2011 standen einige Fernsehauftritte auf dem Programm. Nachdem Bezzel 2012 in der Komödie "Vatertage" mit von der Partie war, durfte man sich Anfang 2013 auf eine Rolle in Marc Rothemunds "Heute bin ich blond" freuen. Ende 2013 kam er mit der Krimikomödie "Dampfnudelblues. Ein Eberhoferkrimi", nach der Romanvorlage von Rita , in die deutschen Kinos.


Filmographie Sebastian Bezzel